Fotografieren mit unscharfem Hintergrund

fotografieren-mit-unscharfem-Hintergrund
fotografieren mit unscharfem Hintergrund für tolle Geschenkideen

Wie macht man Fotos mit unscharfem Hintergrund?

Damit sich Objekte oder Personen auf dem Foto vom Rest abheben, kann man mit der Tiefenschärfe den Hintergrund unscharf machen. Wenn Sie ein Objekt oder eine Person fotografieren möchten und die Schärfe des Vorder- und Hintergrunds bestimmen möchten müssen Sie ein Objektiv mit einer langen Brennweite wählen, oder das Zoom ganz ausfahren. Das heisst sie sollten ein Objektiv mit 100 mm oder mehr verwenden. Dieses Objektiv sollte eine hohe Lichtstärke haben. So ist es möglich, die Brennweite tief zu halten. Einige Kameras haben eine Abblend – Taste. Mit dieser Taste können Sie die Tiefenschärfe kontrollieren.

Aufnahmedistanz zum fotografieren

Die Aufnahmedistanz zum Hauptmotiv ergibt sich aus der Brennweite und dem Bildaufbau. Stellen Sie zuerst die Blende möglichst tief ein (2,8-5,6). Nun zoomen Sie auf die höchste Brennweite (100-300mm). Kontrollieren Sie im Sucher, wie sich die Brennweite auf das Motiv und den Hintergrund auswirkt. Bewegen Sie sich vom Motiv weg oder auf das Motiv zu wenn Sie zoomen. Beobachten Sie die Veränderung. Die Tiefenschärfe wird im Weitwinkelbereich schärfer. Für diese Übung sollten Sie immer auf das Motiv scharf stellen. Wenn Sie die gewünschte Tiefenschärfe eingestellt haben und die Distanz zum Motiv ok ist, sollten Sie die Kamera fixieren. Dies geht mit einem Stativ oder stellen Sie die Kamera auf einen Tisch.

Verwackeln verhindern

Wenn die Kamera stabil steht, können Sie alle Einstellungen noch einmal prüfen. Achten Sie darauf, dass Sie genau schauen, was alles auf dem Bild ist. Mit der Abblendtaste haben Sie die Möglichkeit, die Tiefenschärfe vor der Aufnahme bereits zu prüfen. Wenn Sie nun ein scharfes Bild wollen, sollten Sie den Selbstauslöser der Kamera einschalten. Einige Spiegelreflex Kameras haben die Möglichkeit, den Spiegel vorher hoch zu klappen. Dies verhindert eine Unschärfe durch das hochklappen des Spiegels.

Schärfe bestimmen

Den Schärfebereich stellen Sie mit dem Objektiv ein. Dazu empfehle ich, den Autofocus aus zu schalten. Somit können sie genauer arbeiten. Bedenken Sie, dass die Tiefenschärfe sehr gering ist. Das kann zur Folge haben, dass nicht das ganze Motiv scharf ist. Wenn das der Fall sein sollte, stellen Sie die Brennweite höher ein, bis das ganze Motiv im Schärfebereich liegt. Dazu ist zu sagen, dass die Schärfe Ebene durch die Tiefenschärfe des Objektivs 1/3 nach vorne und 2/3 nach hinten scharf wird. Das heisst, wenn Sie einen Würfel mit 30 cm Tiefe komplett scharf einstellen möchten, so müssen Sie 10 cm von der Vorderkannte nach hinten messen und auf diesen Punkt scharf stellen. Wenn Sie die Blende nun so einstellen, dass die Tiefenschärfe bis nach hinten reicht, sind auch die 10 cm vorne scharf.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

I confirm